Inhalt

Porträt des Monats Juni 2024

Bilel Bensalah, Doktorand der Germanistik an der Universität Algier 2, forscht zum Thema „Die Poetik onirischer Räume in Karl Mays Reiseroman Durch die Wüste (1892): Eine transkulturelle Analyse“. Er hat sich 2022 erfolgreich für das DAAD-Stipendienprogramm Forschungsstipendien – Jahresstipendien für Doktorandinnen und Doktoranden beworben und ist nun seit September 2023 an der Universität des Saarlandes eingeschrieben.

© DAAD/ Privat

Name: Bilel Bensalah

Heimatuniversität: Universität Algier 2

Gastuniversität in Deutschland: Universität des Saarlandes

Besondere Interessen: Fußball, Fahrrad fahren, Bouldern

  1. Sie haben sich erfolgreich für ein DAAD-Stipendium beworben. Was waren die motivierenden Faktoren, die Sie dazu bewogen haben, sich für dieses Stipendium zu bewerben?

Das Stipendium ist die perfekte Möglichkeit, um neue Perspektiven für mein Forschungsvorhaben zu gewinnen. Dank dieses Aufenthalts komme ich mit meiner Dissertationsforschung sehr gut voran. Der einjährige Aufenthalt an der Gastfakultät gibt mir unter anderem den Zugang zur Infrastruktur einer deutschen Universität (z. B. die Bibliothek, Arbeitsräume…). Außerdem bekomme ich dank der Zweitbetreuung wichtige Impulse für meine Arbeit und kann zudem an verschiedenen Workshops und Tagungen teilnehmen. Als Germanistikstudent war es für mich schon immer ein Traum, die deutsche Kultur und die dialektale Vielfalt der deutschen Sprache hautnah zu erleben. So habe ich bis jetzt meine Freizeit genutzt, um Städte wie Trier, Heidelberg, Cochem, Bonn, Weimar, Erfurt und viele andere zu besuchen.

  1. Welche Herausforderungen haben Sie möglicherweise bei der Integration in das akademische Umfeld und in der deutschen Gesellschaft im Allgemeinen erlebt und wie haben Sie diese gemeistert?

Mein Einstieg in das deutsche akademische Umfeld war durch meine Gastfakultät und das Welcome Center der Universität des Saarlandes reibungslos. So fühlte ich mich an meinen ersten Tagen gut aufgehoben. Entscheidend war aber auch, dass ich bereits im Vorfeld viele Fragen gestellt hatte. Denn dadurch konnten diverse Unklarheiten und Missverständnisse vermieden werden und die Reise, der Aufenthalt und die gesetzten Ziele Form annehmen.

Der Anfang war dennoch nicht einfach. Es hat ein bisschen gedauert, bis ich einen Freundeskreis aufbauen konnte. Besonders geholfen hat mir das Angebot an Sportaktivitäten der Universität. Dort konnte ich viele neue Personen kennenlernen, denn: „Sport verbindet Menschen“, wie man so schön sagt.

  1. Gibt es kulturelle Unterschiede oder Gemeinsamkeiten zwischen Algerien und Deutschland, die Sie während Ihres Aufenthalts in Deutschland entdeckt haben und die Sie besonders fasziniert oder überrascht haben?

Auffällig war für mich auf jeden Fall die soziale Interaktion bzw. das soziale Leben in der Öffentlichkeit. Man merkt sofort, dass die Deutschen – im Gegensatz zu den Algerierinnen und Algeriern ihre Privatsphäre schätzen und sich nicht so leicht ansprechen lassen oder Smalltalk beginnen. Allerdings kann man das nicht verallgemeinern. Denn manchmal bedarf es nur einer kleinen Fügung des Schicksals – oder präziser gesagt, einer Verspätung eines DB-Zugs – damit die Menschen harmonisch miteinander ‘schwätzen’ können, wie man im Saarland sagen würde. Erwähnenswert ist vielleicht auch, wie schwer es ist, sich mit deutschen Freunden spontan zu treffen. Man muss alles vorher planen, mit mindestens einer Woche Vorlauf. Gelegentlich habe ich bei der Frage „Hast du Lust, heute Abend …“ den Eindruck, dass dies als gezielter Affront gegen sie aufgenommen wird und ich sofort um Entschuldigung bitten sollte. Aber das liegt daran, dass Viele gern alles im Voraus durchplanen – und ich finde, dass ich mir von diesem Verhalten auch mal was abgucken kann.

Sie interessieren sich für das DAAD-Stipendienprogramm „Forschungsstipendien“? Die aktuelle Ausschreibung mit Bewerbungsschluss 30.08.2024 finden Sie auf unserer Stipendiendatenbank www.funding-guide.de.

Anzeigen deutscher Hochschulen

International and English-taught master programs at Germany’s most bea...

Launch your career with a state-of the-art master’s degree from one of the world’s best young universities. https://www.uni-passau.de/en/study/

Mehr

Pave the way for your STEM studies with the HTW Foundation Courses

… by mastering the German language skills that are crucial for excelling in engineering and technology studies in Germany.

Mehr

RheinMain University of Applied Sciences-From Here to Career

Explore practice-oriented programs at Hochschule RheinMain. Shape your future and launch your career in Germany’s economic hub.

Mehr

Onboard for success – Apply for the International Master’s Programme “...

Start your future in semiconductor research and engineering with the English-taught M.Sc. in Micro- and Nanoelectronics at BTU Cottbus-Senftenberg.

Mehr

Jumpstart your Career with our English taught Study Programs!

Our university is a lively hub of practice-oriented learning with cutting-edge research and a vibrant student community – it is just the right place to study!

Mehr

Find Your Bachelor’s Program at TUM Campus Heilbronn

Students at TUM Campus Heilbronn receive a high-quality education at the renowned TUM University of Excellence and extensive support services for their studies.

Mehr
1/6

Kontakt

  • DAAD-Außenstelle Tunis

    14, rue du 18 janvier 1952 1000 Tunis (Centreville) Telefon: +216 71 240 833
    Telefax: +216 70 201340
    E-Mail: infodaad.tn
Screenshot der Landkarte mit Markierung des DAAD-Standorts