Inhalt

Über den DAAD

Fahnen mit dem DAAD-Logo vor der Außenfassade der Zentrale in Bonn.
© DAAD/Pankau

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Forschenden.

Wer wir sind

Hervorgegangen aus einer studentischen Initiative im Jahre 1925, entwickelte sich der DAAD zu einem Verein deutscher Hochschulen und Studierendenschaften. Heute fördert er Akademikerinnen und Akademiker weltweit und treibt die Internationalisierung der deutschen Hochschulen voran.

Außerdem unterstützt er Entwicklungsländer beim Aufbau von leistungsfähigen Hochschulen, stärkt die deutsche Sprache und Germanistik im Ausland und bietet Beratung zu Fragen in den Bereichen Bildung, Außenwissenschafts- und Entwicklungspolitik. Daneben ist der DAAD auch die Nationale Agentur für europäische Hochschulzusammenarbeit.

Unser Netzwerk

In Bonn befindet sich die Zentrale des DAAD. Darüber hinaus unterhält der DAAD ein Büro in Berlin, dem auch das renommierte Berliner Künstlerprogramm (BKP) angegliedert ist. Ein weltweites Netzwerk von Außenstellen, Informationszentren und Lektoraten hält Kontakt zu Partnerländern auf allen Kontinenten und berät Studierende, Forschende und Hochschulen vor Ort.

Unsere Aufgaben

Vergabe von Stipendien

Durch die Förderung herausragender Studierender und Forschender bereitet der DAAD künftige Fach- und Führungskräfte auf verantwortliches Handeln vor. Er schafft dauerhafte Verbindungen in die ganze Welt und unterstützt die fachliche und kulturelle Vernetzung seiner Geförderten, Alumnae und Alumni.

Förderung der Internationalisierung von Hochschulen

Der DAAD unterstützt die Hochschulen bei ihren Internationalisierungsstrategien und gestaltet den Europäischen Hochschul- und Forschungsraum mit. Er tritt außerdem für Deutsch als Wissenschaftssprache und ein Europa der Mehrsprachigkeit ein.

Wissenschaftskooperationen

Durch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im In- und Ausland verfügt der DAAD über umfassende Erfahrungen mit Hochschulkooperationen und Wissenschaftssystemen weltweit. So kann er wichtige Impulse für eine Internationalisierung von Forschung und Wissenschaft geben und bei strategischen Entscheidungen beraten.

Unser Budget

Der DAAD wird überwiegend aus Mitteln des Auswärtigen Amts, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der Europäischen Union finanziert. Weitere Fördernde sind ausländische Regierungen, Stiftungen und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Anzeigen deutscher Hochschulen

RheinMain University of Applied Sciences-From Here to Career

Explore practice-oriented programs at Hochschule RheinMain. Shape your future and launch your career in Germany’s economic hub.

Mehr

International and English-taught master programs at Germany’s most bea...

Launch your career with a state-of the-art master’s degree from one of the world’s best young universities. https://www.uni-passau.de/en/study/

Mehr

Pave the way for your STEM studies with the HTW Foundation Courses

… by mastering the German language skills that are crucial for excelling in engineering and technology studies in Germany.

Mehr

Jumpstart your Career with our English taught Study Programs!

Our university is a lively hub of practice-oriented learning with cutting-edge research and a vibrant student community – it is just the right place to study!

Mehr

Find Your Bachelor’s Program at TUM Campus Heilbronn

Students at TUM Campus Heilbronn receive a high-quality education at the renowned TUM University of Excellence and extensive support services for their studies.

Mehr

Onboard for success – Apply for the International Master’s Programme “...

Start your future in semiconductor research and engineering with the English-taught M.Sc. in Micro- and Nanoelectronics at BTU Cottbus-Senftenberg.

Mehr
1/6

Kontakt

  • DAAD-Außenstelle Tunis

    14, rue du 18 janvier 1952 1000 Tunis (Centreville) Telefon: +216 71 240 833
    Telefax: +216 70 201340
    E-Mail: infodaad.tn
Screenshot der Landkarte mit Markierung des DAAD-Standorts